7 Tipps zur Vereinfachung Ihrer Rasierroutine | Wann wurde die Rasur SO komplex?

Verwirrt Sie das Rasieren manchmal?

Sie wissen, was ich meine…

Eine Klinge, drei Klingen oder zwanzig Klingen…

…was ist besser?

Nehmen Sie einen Rasierschaum?

Verwenden Sie eine Rasierseife?

Was ist mit Öl?

Seit wann ist die Rasur so kompliziert?

Das muss wirklich nicht sein.

Dieser Artikel wird zusammenbrechen:

Was ist beim Vorrasieren zu tun?

Wie man den perfekten Schaum herstellt

Der beste Weg, sie anzuwenden

Welche Klinge funktioniert WIRKLICH am besten

Wie man das richtige Aftershave auswählt

Das Rasieren sollte einfach und angenehm sein… nicht kompliziert.

Beste Rasierpraxis #1 – Die richtige Einstellung haben

Es ist in Ordnung, die Rasur zu genießen.

Die Rasur ist einer der wenigen Pflege-Luxusgüter, die sich ein Mann in der Behaglichkeit seines Zuhauses leisten kann. Und es kann eine angenehme Erfahrung sein, wenn Sie die richtigen Schritte bei der Vorbereitung Ihrer Haut, der Anwendung der richtigen Produkte und der Verwendung der richtigen Technik mit einer Qualitätsklinge machen.

Für jedes Ärgernis beim Rasieren gibt es eine Lösung. Also wirklich – es gibt KEINE Ausreden.

Beginnen Sie mit einem Perspektivwechsel – Rasieren kann Spaß machen!

Best Shave Practice #2 – Rasieren zur richtigen Zeit

Für einen Mann mit einem dunklen und schweren Bart verlängert eine morgendliche Rasur das Erscheinen des gefürchteten 5-Uhr-Schattens. 

Wenn Sie das sind, akzeptieren Sie die schrittweise Annäherung an die Rasur als Ihren Weckruf und nehmen Sie eine Dusche am frühen Morgen an.

Für den Mann, der ständig gegen die Uhr rennt, verringert eine abendliche Rasur die Kerben und Irritationen, die durch eine übereilte Morgenrasur verursacht werden.

Nachts sind Sie viel entspannter und Ihre Schnurrbarthaare sind für eine Rasur entsprechend vorbereitet. Lassen Sie alle Ausbesserungen oder Flecken, die Sie für den morgendlichen Berufsverkehr versäumt haben, in Ihrem Badezimmer liegen. Unser Körper heilt auch im Schlaf, und aus diesem Grund ist es am besten, sich nachts zu rasieren, damit die frisch rasierte Haut die Möglichkeit hat, sich vor dem morgendlichen Schleifen “selbst zu heilen”.

Wie auch immer, überstürzen Sie den Prozess nicht. Nehmen Sie sich die Zeit, um Ihre Haut für den Rasierer vorzubereiten.

Wann ist die beste Zeit zum Rasieren? Wenn Sie genügend Zeit haben, alle Schritte zu befolgen, die zu einer gründlichen und angenehmen Rasur führen.

Beste Rasierpraxis Nr. 3 – Verwendung des richtigen Vorrasieröls und der richtigen Rasiercreme/-seife

Ein Vor-Rasieröl ist ein entscheidender Schritt im Rasierritual.

Das Öl dient als Schmiermittel für die Rasur und ermöglicht so sanftere Übergänge. Es wirkt auch als Schutzbarriere, die die natürlichen Öle, die Ihr Gesicht während der Rasur abgibt, ausgleicht.

Eine Rasiercreme macht Ihr Haar weich und ermöglicht eine Rasur in einem Durchgang.

Suchen Sie nach einer Creme oder Seife mit einfachen, natürlichen Inhaltsstoffen. Die Hauptfunktion dieses Produkts sollte darin bestehen, eine Schmierschicht zwischen Ihrer empfindlichen Haut und einem Rasierer zu erzeugen, wenn dieser über die Oberfläche gleitet.

Am besten vermeiden Sie Gele und Schäume, da sie synthetische Parfüme, künstliche Konservierungsmittel, Alkoholderivate und ungesunde Gase (im Falle von Schäumen) enthalten. All diese Inhaltsstoffe tragen zur Reizung frisch rasierter Haut bei und machen die Arbeit des auf der Haut gleitenden Rasiermessers viel schwieriger.

Best Shave Practice #4 – Der richtige Weg, um Schaum zu erzeugen

Erzeugen Sie mit der Rasiercreme einen reichhaltigen Schaum zum Schutz und zur Schmierung der Haut.

Verlassen Sie sich nicht auf Ihre Finger, um einen Schaum zu bilden. Verwenden Sie einen Rasierpinsel, um die Creme in das Haar zu drücken, wodurch das Schneiden viel einfacher wird.

Die besten Rasiercremes enthalten zwischen 30 und 50 % natürliches Fett (ein rein natürliches Öl wie Kokosnuss oder Mandel) sowie Glyzerin, um einen dicken Schaum zu ermöglichen.

Wenn Sie lieber einen Rasierschlitten verwenden möchten, folgen Sie diesem Verfahren:

Gießen Sie heißes Wasser in den Becher und lassen Sie den Rasierpinsel eine Minute lang das Wasser aufsaugen.

Entleeren Sie den Becher, schütteln Sie überschüssiges Wasser auf dem Pinsel ab und geben Sie eine kleine Portion Sahne in die Schale.

Mit kreisenden Bewegungen mit dem Pinsel einen Schaum aufschäumen, bis er dick und cremig ist.

Beste Rasierpraxis Nr. 5 – Die richtige Anwendung des Schaums

Jetzt sind Sie bereit für die richtige Rasurtechnik:

Bedecken Sie Ihr Gesicht mit einem Handtuch, das einige Minuten lang in warmem Wasser eingeweicht ist.

Massieren Sie ein paar Tropfen Rasieröl über Ihren Bart.

Tragen Sie den Schaum mit einem Rasierpinsel in kreisenden Bewegungen auf Ihr Gesicht auf.

Tragen Sie den Schaum immer wieder auf, bevor Sie mehrere Male über eine Stelle gehen.

Nach einem Durchgang über den Bart (in Richtung des Haarwuchses) waschen Sie Ihr Gesicht und wiederholen Sie den oben beschriebenen Vorgang gegen den Haarwuchs. Dies führt zu einer viel gründlicheren Rasur und verhindert das Einwachsen der Haare.

Bestes Rasierverfahren Nr. 6 – Wählen Sie die richtige Klinge

Die Klinge, die Sie verwenden, macht einen GROSSEN Unterschied. Einer der Hauptgründe, warum ein professioneller Barbier immer eine gute Rasur liefert, ist die Klinge, die er verwendet.

Patronenrasierer eignen sich gut für die Reise. Sicherheits- und Rasiermesser sind bessere Optionen für den regelmäßigen Gebrauch zu Hause.

Ein 3-Klingen-Rasierer, der für eine Person eine glatte und komfortable Rasur bietet, kann für eine andere Person unangenehm sein.

Vereinfachen und verbessern Sie Ihre Rasur mit der für Sie bestmöglichen Klinge. Die entscheidenden Merkmale sind eine Kombination aus:

Das Gewicht des Rasierers: Der Rasierer muss sich in Ihrer Hand anfühlen. Das Gewicht, die Form und die Flexibilität des Rasierers sollte so beschaffen sein, dass er sich um die Konturen Ihres Gesichts herum rasiert.

Austausch der Klingen: Die Klingen sollten sich leicht austauschen lassen.

Leichte Reinigung: Ein Qualitäts-Rasierer sollte zwischen den Rasiergängen leicht zu reinigen sein und ein Minimum an Wartung erfordern.

Best Shave Practice #7 – Wählen Sie das richtige Aftershave

Wie pflegen Sie Ihre Haut direkt nach der Rasur?

Schlagen Sie ein alkoholisches Gebräu auf, das Ihre Haut verbrennt und alle Bakterien abtötet? Schlechte Idee.

Ihr Gesicht benötigt nach der Rasur ein wenig TLC. Stellen Sie mit dem richtigen Aftershave den natürlichen pH-Wert und die Feuchtigkeit wieder her. Beruhigen Sie gereizte und entzündete Haut durch Auftragen einer feuchtigkeitsspendenden und beruhigenden Lotion.

Aftershave-Lotionen fördern die Abheilung von kleinen Schnitten und reduzieren das Auftreten eingewachsener Haare.

Sie haben die Wahl zwischen einem Balsam oder einem Spritzer. Balsame fühlen sich schwerer an und bieten der Haut mehr Reizungslinderung und Feuchtigkeit.

Balsame fühlen sich schwerer an und verleihen der Haut mehr Irritationslinderung und Feuchtigkeit. Sie sind für Männer in kaltem Klima vorzuziehen.

Die Spritzer sind wässriger und enthalten eine Kombination aus Adstringens, Toner und Hydrosolen, die die Haut antibakteriell schützen. Sie sind beliebter bei Männern, die in heißen, feuchten Klimazonen leben.

Wählen Sie ein Aftershave entsprechend den Bedürfnissen Ihrer Haut aus.

Jeder milde Aftershave-Spritzer oder Balsam ist für normale Haut geeignet. Verwenden Sie bei empfindlicher Haut Produkte, die speziell für Ihren Hauttyp gekennzeichnet sind. Ein feuchtigkeitsspendender Aftershave-Balsam eignet sich sehr gut für trockene Haut, während fettige Haut am besten auf ein Aftershave mit natürlichem Teint wie Hamamelis reagiert.

Halten Sie sich an einen regelmäßigen Rasierplan. Es nimmt Ihnen das Rätselraten und hilft Ihnen, die richtigen Entscheidungen zu treffen, die zu einer vereinfachten Routine führen.